Nistkästen

Etablierte Hilfsmaßnahme für verschiedene Arten

Nistkästen sind wohl die bekannteste Maßnahme, um der Natur  zu helfen. Der NABU Höxter hat in der Vergangenheit verschiedenste Nisthilfen für viele verschiedene Vogelarten aber auch für Fledermäuse gebaut und an geeigneten Stellen angebracht.

 

Im Jahr 2012 macht eine Förderung durch den Kreis Höxter eine weitere große Nistkastenaktion möglich: Es werden weitere Spatzenhotels und Mauerseglernistkästen gebaut. Diese werden dann an verschiedenen Orten angebracht.

 

Unten sehen Sie einige der Nisthilfen, die der NABU Höxter in der Vergangenheit gebaut hat.


Hier ein paar Praxistipps: 


Falls Sie selber Nisthilfen bauen möchten, nutzen Sie diesen Link zum NABU Bundesverband, dort gibt es diverse Bauanleitungen! 

 

Informationen zum Anbringen von Nistkästen finden Sie hier!


Die Nistkästen sollten natürlich auch betreut werden. Informationen zur regelmäßigen Reinigung gibt es hier!

 

Der Trafoturm mit diversen Nistkästen zur Ansicht ist in unseren Naturlehrpfad "Naturschutz im Garten" integriert. Infos hier.


Eine große Sammlung an Nistkästen besitzt auch unser Mitglied Franz-Josef Middeke, mehr dazu hier. 

In Warburg zum Beispiel befindet sich eine große Mauerseglerkolonie. Zu verdanken ist dies Herrn Beine, der seit Jahren die Tiere dort betreut und dafür sorgt das ständig neue Nistkästen für den Mauersegler angebracht werden. Unterstützt wird er bei seiner Arbeit auch durch die Mitglieder des NABU-Höxter.

Vom NABU gebaute Mauerseglerkästen werden in Warburg Herrn Beine (Mitte) übergeben
Vom NABU gebaute Mauerseglerkästen werden in Warburg Herrn Beine (Mitte) übergeben

 

 

Der NABU-Kreisverband Höxter beteiligte sich an der Aktion "Kein Turm ohne Falke" und baute für den Vogel des Jahres 2007 viele Nistkästen

 

 

 

Im Jahr 2006 baute Theo Elberich 15 Schleiereulenkästen, die anschließend in verschiedenen Ortschaften des Kreises aufgehangen wurden.