Kaiwasser

Abzweig der Brucht in Brakel

Stadt: Brakel

 

Größe: 0,7 ha

 

Lage: Stadtbereich Brakel, Bredenweg/Kreisferienstraße

 

Beschreibung: Abzweigung des Mühlengrabens von der Brucht, Wäldchen mit Eschen, Mehlbeeren und Kopfweiden

 

Schutzziel:  Erhalt der Kopfweiden, Lebensraum für viele heimische Vogelarten im Stadtbereich


AKTUELLES:

Brucht wunderbar wanderbar

NABU Höxter begrüßt Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie in Brakel

von David Singer

 

Die ökologische Qualität von Fließgewässern zu verbessern und in einen möglichst naturnahen Zustand zu bringen ist Ziel der europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL). Aufgaben von Kreisen und Kommunen ist die Planung und Umsetzung entsprechender Maßnahmen. Querbauwerke wie Wehranlagen werden entfernt um die Gewässer für wandernde Tierarten wieder durchgängig nutzbar zu machen. Aber auch Ufer- und Bachbettbefestigungen werden entfernt, sodass der Fluss wieder zumindest in Teilbereichen, sogenannten Strahlursprüngen, seine eigene Dynamik entwickeln kann - und so Lebensraum für viele Tier- und auch Pflanzenarten bietet. 

 

Der NABU Höxter begrüßt die nun durch den Kreis Höxter durchgeführte Maßnahme an der Brucht in Brakel. Direkt angrenzend an das vom NABU betreute Gebiet "Kaiwasser" wurde eine alte, nicht mehr genutzte Wehranlage entfernt und durch eine sogenannte "Sohlgleite" ersetzt. Wasserorganismen können so nun auch wieder die Brucht, einem 22 km langen Nebenfluss der Nethe, der in Großenbreden bei Marienmünster entspringt, aufwärts wandern. In Bellersen besteht allerdings weiterhin eine Barriere, sodass noch nicht der gesamte Flusslauf wieder durchgängig für die Wasserorganismen ist. 

 

Weitere Informationen zu Maßnahmen und Zielen der WRRL im Kreis Höxter finden Sie hier: http://www.kreis-hoexter.de/tourismus-kultur/handlungskonzept-zur-eg-wasserrahmenrichtlinie

Fotos sofern nicht anders gekennzeichnet: D. Singer

 

 

Am Kaiwasser vorkommende Vogelarten: 

  • Amsel
  • Rotkehlchen
  • Zaunkönig
  • Zilpzalp
  • Wasseramsel
  • Ringeltaube
  • Gebirgsstelze
  • Kohlmeise
  • Blaumeise
  • Sumpfmeise
  • Buchfink
  • Heckenbraunelle
  • Stockente
  • Stieglitz
  • Grünfink
  • Wacholderdrossel
  • Eisvogel 
  • Mönchsgrasmücke
  • Fitis
  • Gartenbaumläufer
  • Erlenzeisig
  • Kleinspecht
  • Alpenbirkenzeisig
  • Kleiber